Traction for Tomorrow's Business

Inside

Vierzehntägig donnerstags erscheint jeweils mittags unser Informationsdienst inside zu Zukunftsthemen, zu Innovation, zu neuen Perspektiven, zur Welt von morgen, zur Welt 4.0. In jeder Ausgabe haben wir ein Schwerpunktthema, zu dem wir Analysen, Hintergrundinformation und Meinungen zusammenstellen. Wir greifen sowohl Themen aus dem privaten wie aus dem geschäftlichen Bereich auf.


Zielgruppe:
inside adressiert alle Menschen, die aktiv Zukunft gestalten wollen - im Unternehmen, in Organisationen aller Art, in Politik, Gesellschaft und ganz persönlich. Ganz besonders adressieren wir die Führungskräfte, die für die Ausrichtung auf die Zukunft verantwortlich sind.


Themen:
Banken, Arbeit, Geschäftsprozesse, Verkehr, Medizin, Virtual Reality, Handel, Kommunen, Kommunikation, Wohnen, Büro, Sicherheit, Geld, Fertigung, Organisation, Gesellschaft, Justiz, Energie, Familie, Versicherung, Bildung. Den aktuellen Themenplan mit den jeweiligen Erscheinungsterminen finden Sie jeweils hier.


Redaktion:
Redaktionelle Beiträge sowie Presse-Mitteilungen zu Zukunftsthemen und -veranstaltungen sind jederzeit gern willkommen. Kontakt unter inside(at)vier-null.eu.

Anzeigen: Es ist möglich in inside Anzeigen zu schalten. Die aktuellen Media-Informationen finden Sie hier.


Probe-Abo:
Aktuell bietet der Verlag ein kostenloses, dreimonatiges Probe-Abo an. Sie erhalten jeweils per Mail die aktuelle Ausgabe von inside als PDF. Das Probe-Abo endet automatisch, ohne dass weitere Verpflichtungen entstehen. Bestellen Sie hier Ihr Probe-Abo kostenlos (Code "PUNKT"), das reguläre Jahresabonnement kostet 128,00 €.

 

 

Bereits erschienene Ausgaben

Hier finden Sie Links zu einigen Ausgaben von inside. Eine aktuelle Übersicht ist jeweils hier verfügbar.

 

Die Zukunft des Wohnens, Wohnen 4.0: Berlin rechnet jährlich mit rund 45.000 neuen Einwohnern, München und Hamburg jeweils mit der Hälfte davon. Dazu werden die Haushalte immer kleiner, Single-Haushalte nehmen deutlich zu. Insgesamt steigt also die Anzahl urbaner Haushalte trotz sinkender Bevölkerung steil an, die Nachfrage übersteigt eindeutig das Angebot. Eine Lösung ist nicht in Sicht. Gleichzeitig bluten ländliche Bereiche ständig weiter aus. Die Wohnumgebung ändert sich, das Wohnen der Zukunft auch. Mehr>>

 

Die Zukunft der Kommunikation, Kommunikation 4.0: Kaum ein Lebensbereich hat sich in den letzten Jahrzehnten so grundlegend verändert wie die Kommunikation. Die Veränderungen betreffen Form und Inhalt, Informationsmenge und -verfügbarkeit, Medien aber auch das Kommunikationsverhalten. Sie betreffen die technischen Aspekte so sehr wie die sozialen, den geschäftlichen Bereich so sehr wie den privaten, sie verändern die professionelle Kommunikationswelt so sehr wie das intime Miteinander. Fragen der Sicherheit sind berührt, Fragen der Ethik, der Kontrolle, der Schutzwürdigkeit. Wohin entwickeln sich diese Veränderungen? Wie sieht die Zukunft der Kommunikation aus, die Kommunikation 4.0? Mehr>>

 

Die Zukunft der Kommunen, Kommunen 4.0: Die meisten Kommunen haben drei Probleme: Geld, Geld und Geld ... Diese Probleme scheinen unlösbar, haben ihre Ursachen in undurchschaubaren und nicht planbaren Steuer-, Zuweisungs- und Zuschuss-Systemen, in Misswirtschaft, im Strukturellen, in Phantasielosigkeit, manchmal auch in Überforderung, Resignation oder Gleichgültigkeit. Diese Situation macht die Zukunft der Kommunen ungewiss. So bleibt die oft heraufbeschworene, perfekte Kommune 4.0 mit Bürger-nähe, mit einem Selbstverständnis als Dienstleister für Bürger und lokales Gewerbe sowie mit effizienten Arbeitsabläufen eine unerreichbare Utopie. Aber ist wenigstens die Zielrichtung klar? Mehr>>

 

Die Zukunft des Handels, Handel 4.0: Nicht mit im Scheinwerferlicht erstarrten Reh-Augen, aber auch nicht viel aktiver warten große Teile des Einzelhandels darauf, vom schnell wachsenden Internet-Handel und zunehmender Digitalisierung überfahren zu werden. Ausflüge der traditionellen Anbieter in die neue Welt sind eher zögerlich, halbherzig und unprofessionell. Ohne die eigenen Stärken auszuspielen, räumen sie still das Feld. Wie also sieht der Handel der Zukunft aus? Mehr>>

 

Die Zukunft von Virtual Reality, Virtual Reality 4.0: In Filmen und an Spielkonsolen haben wir uns daran gewöhnt, nichts ist wie es scheint: Von der Raumstation im interstellaren Raum bis zur Flosse des weißen Hais, vom Messer in der Brust der Leiche bis zum Sprung des Superhelden vom Dach des Hochhauses. Auch bei den beliebten Rollenspielen, technisch umgesetzt oder in eigens dafür geschaffener Umgebung, wird die eigentliche Realität von einer Geschichte überlagert, die die Teilnehmer in eine andere Welt versetzt - es entsteht eine künstliche Realität. Virtual Reality aber hat die Kinos und Spielzimmer der großen und kleinen Kinder verlassen, wird zum Produktionsfaktor, zum Teil unserer Wirklichkeit, bietet neue Erfahrungen. Mehr>>

 

Die Zukunft der Medizin, Medizin 4.0: Roboter am OP-Tisch, Diagnosen aus implantierten Mikro-Chips, Gen-Analysen als Behandlungsbasis, Ersatzteile gezüchtet aus den Stammzellen von Schweinen - das sind Elemente der Medizin der Zukunft, technische Elemente. Doch wird diese Technik bei den Menschen ankommen? Bei allen Menschen? Werden Ärzte in der Lage sein sie anzuwenden? Wird genügend Geld zur Verfügung stehen? Werden Genehmigungsverfahren mit der schneller werdenden Entwicklung Schritt halten? Oder werden die Veränderungen im organisatorischen Sumpf von Verwaltungsstrukturen und Interessenvertretungen untergehen? Mehr>>

 

Die Zukunft des Verkehrs, Verkehr 4.0: Da träumen wir vom Ende des Verbrennungsmotors, von selbststeuernden Elektro-Mobilen, von senkrecht startenden Flugtaxis, von Pakete ausliefernden Drohnen und vielen anderen technischen Neuerungen. Doch die alltägliche Verkehrsrealität verdient trotz all dieser technischen Neuerungen eigentlich nur die Beschreibung "Chaos". Und eine signifikante Veränderung ist nicht absehbar. Mehr>>

 

Die Zukunft der Geschäftsprozesse, Geschäftsprozesse 4.0: Läuft der Betrieb rund? Effizient und kundenorientiert? Alle Informationen, Entscheidungen, Bearbeitungsschritte und Ressourcen rechtzeitig in ausreichender Qualität verfügbar? Bei jedem beteiligten Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden? Alles gut ineinander verzahnt? Bereit für schnelle Veränderung? Transparent? Messbar? Das sind die Schlüsselfragen zu den Geschäftsprozessen 4.0. Mehr>>

 

Die Zukunft der Arbeit, Arbeit 4.0: Für viele Menschen ist die Digitalisierung der Arbeit primär mit Angst verbunden - Angst vor Veränderung, Angst vor Überforderung, Angst vor Jobverlust. Digitalisierung heißt für Sie, dass die Funktion der Menschen in der Arbeitswelt mehr oder weniger vollständig durch Roboter und Computer übernommen wird. Das aber ist weit von der Realität entfernt. Mehr>>

 

Die Zukunft der Banken, Banken 4.0: In Zeiten großer Bedrohung bietet unser archaisches Reptiliengehirn klassisch vier Auswege: Kampf, Flucht, Erstarrung oder kompletten Realitätsverlust. All diese Verhaltensweisen können wir aktuell im Bankengeschäft beobachten, und nach Einschätzung vieler Analysten stehen die klassischen Banken mit dem Rücken zur Wand. Mehr>>

Copyright © 2017ǀVIER PUNKT NULL – ein Unternehmen der TEMA-Gruppe